Angebotsübersicht 2023

AACHENER ZEITUNG Anzeigenformate und Preise Textteil Satzspiegel: 480 mm Höhe x 325 mm Breite 6 Spalten Panorama-Seite: 480 mm Höhe x 675 mm Breite Anzeigenteil Satzspiegel: 480 mm Höhe x 324 mm Breite 7 Spalten Panorama-Seite: 480 mm Höhe x 675 mm Breite Job gefunden auf kalaydo.de – die Jobbörse in der Region /jobboerse engagiert? motiviert? umorientiert? Impuls-Simmerath.de „Die Schlafoase“ www.wasserbetten-simmerath.de Bäume fällen 30 m Teleskopbühnen, Kletterseiltechnik, Rodungs- u. Baggerarbeiten, Gartengestaltung Gebr. Martin, seit 1977 Telefon: 02401 - 606611 www.kaminundofen.com 1 Bohrhammer imKoffer, 1 mal gebraucht, 1 Schredder 30€ + 10€, Troedelkisten, VB, Tel.: 02421/45531 Grau getigerte Katze "Nelly" Aachen Oberforstbacher Str. entlaufen, 100€ Belohnung, Tel. 02408/9557820 Passfotos sofort für Bewerbung – besser in Studioqualität, Aachen, Adalbertstraße 93 1 Kapp- oder Gehrungssäge, ungebraucht, original verpackt 30,-€, 1 alte Eichenzimmertür mit Kassetten 18./19. JH, 1,78x80, 30,-€, verschiedene Eichenbretter ca. 2m, lang nachweisbar 17. JH VB, Tel. 02408 3401 3 Säcke Wollebunt gemixt, VB 60 €, Babywaage u. Babyphon, Tel. 02462-1245 Alte, dekorative Rattan-Gartenliege (Holz, klappbar), 45,- € VB, und Holzgestell Gartenliege aus den 20er Jahren, VB 20,- €, AC 0173 - 8833500 Bidet neu, ungebraucht, mit Einlochmischbatterie und Ab- und Ueberlaufgarnitur von Ideal-Standard für 60€ zu verkaufen. Neuwert 320€, Tel.: 02402/73792 Damen Hollandrad Exelsior 7 Gang, 28", guter Zustand, 50€, Tel.: 02421/85723 Div. Pocher Modellautos 1:8 mit Vitrine, 450€; Fassbierkoffer mit Zapfhahn + CO2 Flasche, 250€; div. Koffer, Reise-, Aktenund Laptoptaschen, VB; Stummer Diener mit Ablage, Acryl, 30€; Flipchart, Acryl, 20€, Tel. 02405/95984 Diverse Sträucher, Schneeball, Hasel, Kirchlorbeer, Eiche, Konteneaster, Kulturbrombeeren, Kräuter, Stauden, Wasserpflanzen im Raum Langerwehe zu verschenken. Tel.: 0151/16543739 Gartenmöbel, 4 Klappsessel m. Auflagen, runder Tisch, für 70,- € zu verk., Tel. 02405 - 4064748 Gefriertruhe 95 x75x90, 35€, 15 St. Innentüre VB, 100 Einmachgläser 0,50€ pro St., 4 St. Couchtische VB, Krankenbett mechanisch, 50€ mit Zubehör, Wandspiegel 67x122 VB, Leder Reitsattel 75€, Tel. 02402/72210 Herrenfahrrad, 27 Zoll, 5-Gang Nabenschaltung, Rücktrittbremse, vorne Trommelbremse, guter Zustand, VB 50€ Tel.: 02452/9676166 MB LONGUS 21 Gang, Shimano Deore Componenten, guter Zustand, für € 99,- Persianermantel grau/schwarz, Gr. 44, für € 49,- Tel: 0172/9219982 Motorsportliteratur: 6 Bücheru.1CDAyrton Senna, Team Lotus 2, die Abt-Geschichte, Graf Berghe von Trips, Michael Schumacher F1, 1994, Portraits of the 60s F1, 70 Jahre Nürnburgring, Francorchamps, F1 1996, Report 98-99, 02473/87286 Musikliteratur, Partituren (EditionPeters) von Bach bis Wagner, Biographien großer Komponisten u. Musiker uva., viele LPS u. Musikkassetten Klass. Musik (s. Kalaydo: Musikliteratur), u. viele Bücher aus dem Bereich Kunst, 0241 - 521171 Peugeot Fahrrad 28", 21-Gang, nachtblau, neue Reifen, kpl. überholt, 150€ VB. Tel. 02404/3064 Überseekoffer Antik mit Leder für Ladendeko, 75 €, Schreibmasch. Adler, 40 €, Pelz- und Ledermäntel VB, Goldrand Ess- u. Kaffeeservice 99 Tl., VB, Knittax Strickapparat, 65€, 2 alte Holz Brotschneidegeräte VB, Tel. 0241-521962 www.holz-scherf.de Wir fertigen für Sie jedes Möbelstück, auch Betten mit bequemer Aufstehhöhe, dazu Matratzen und passende Lattenroste auch mit Motor. Pflegebetten, Boxspringbetten, Daunendecken, Nackenkissen, Kopfkissen, Wäsche und vieles mehr. mehr. Entsorgung, Lieferung, Aufbau kostenlos. Aachen-Oberforstbach Oberforstbacher Str. 390, Tel. 0 24 08 / 47 82 Mo. bis Fr. 10 – 18.30, Sa. 10 – 14 Uhr www.bettenhaus-schmitz.de Bettenhaus Schmitz und Möbel nach Maß Freunder Straße 80b, AC-Eilendorf Tel. 02 41/55 16 01, Fax 55 85 14 •Design-Beläge •Linoleum •Parkett •Teppichboden •PVC-Böden •Kork Lagerverkauf Büromöbel vom 13. – 17. 05. 2019 Mo. – Do. 07.45 – 17.00 Uhr Fr. 07.45 – 15.45 Uhr Schreibtische, Schränke, Container, Drehstühle, Konferenzstühle, Chefzimmer bis zu 80 % reduziert % reduziert Dresdener Straße 5 – 7 52068 Aachen Telefon: 02 41 / 51 81 - 0 E-Mail: mail@ehser-office mail@ehser-office.de …für Büro undObjekt seit 1945 Markendamenbekleidung Gr. 42/44 ca. 50 Teile VB 150€, 3 SAMSONITE Koffer je 30€, Beautycase 15€, GIANT Herrenrad 26" 18 Gänge VB 120€, Div. Mäntel u. Jacken Gr. 42/44 Pelz, Leder, Lammfell VB, Tel: 0241/163846 Modelleisenbahnen Ankauf-Verkauf Markt 9 - 15 52062 Aachen Tel. 0241 - 3 39 21 Fax 0241 - 2 80 13 info@huenerbein.de Villeroy & Boch, Burgenland, rot, Kaffee- u. Essservice, für 12 Pres., ca. 100 T., VB 100 €, Auto-Ki.-Sitz, Cybex Pallas, schwarz, 9-18 kg, umrüstb. 15-36 kg, neuw., 50 €, DVD-Player, 5000 Tevisio, 30€, Grundig Studio 2000 c/d Hifi Stereo-Anl. + 2 Lsp. 50 €, 02405/91963 Büchernarr kauft einzelneTitel od. ganze Sammlungen. Themen: Nationalsozialismus, Weltkriege, Geschichte, Philosophie. Tel. 0611-3416760 od. 01719991751 Designerin kauft Pelzmäntel u. Pelzjacken Tel. 0177/7221658 od. 02205/9478473 Kaufe Einbauküchen und andere Möbel. Tel. 0241/157805 oder 0171/3572560 Kaufe Pelzjacken/Mäntel, Jagdtrophäen, Geweihe, 0157/56108599 Krause Su. Pelzjacken/Mäntel, Bleikristall, Zinn, Porzellan aller Art, alte Näh- u. Schreibschinen, Bilder 0177/3990827 Briefmarken + Münzen ObSie • eine Einlieferung für unsere Auktionen vornehmen, • sofort gegen bar verkaufen wollen oder • eine unverbindliche Beratung oder Taxierung wünschen, wenden Sie sich an die kompetente Adresse in Ihrer Nähe AIX-PHILA GmbH 52062 Aachen, Lothringerstr. 1 Lothringerstr. 13 Telefon 0241/33995 www.aixphila.de Express Digital Service, Fotos sofort zum Mitnehmen. Fotohaus Preim am Dom Sensorreinigung von digitalen Spiegelreflex. Fotohaus Preim am Dom02 41/3 37 10 www.ostlaender-next.de Telefon +49 241 94 323 444 KÜCHEN & WOHNEN pin der Tiefgarage · www.wallraf.de Therm. Holzwurmbehandlung giftfrei, GKHT GmbH, Tel.: 02407/565150 Badewannen-Neubeschichtung Garantie, Fa. Derichsweiler, T. 0221/7406150 Feuchtigkeitsschäden rund ums Haus Reparatur Arbeiten. Bautenschutz Brandt Tel. 02403 - 28588 Gastherme m. Warmwasser- auch Brennwerttechnik - incl. Montage ab € 2.400 Herwagen-Heizung 02162/450055 Kleine Firma übernimmt: Kellertrockenlegung innen & außen, Erd- u. Pflaster- Pflasterarbeiten, Kanalarbeiten sowie Lieferung und Einbau von Zisternen, Altbausanierung, Reparaturarbeiten im und am Haus. Service Rund ums Haus! Tel./Fax: 02452/156933 od. 0175/5433669 Maler/Tapezierarbeiten/Bodenbeläge Malerbetrieb W. Lempelt Bei uns stimmt einfach alles - Preis/Leistung/Termine Tel. 02403/1875 - Mobil. 0172 2403 570 Malermeister, Kleinunternehmer hat noch Termine frei, Angebote kostenlos, 0241/4465605 Pflaster Pyls, Alsdorf Erd - Pflaster - Reparaturarbeiten, Neuanlagen, Trockenlegungen Haus - Kanalanschlüsse 02404 / 957105 Telefon: 02 41 - 53 19 86 · www.fenster-scholz.de Schlosserei hat noch kurzfristig Termine frei, Tel. AC 5154251 Wir führen für Sie sämtliche Erdarbeiten inkl. Bodenplatten zuverlässig und günstig aus. Telefon: 0175/5433669 Alles aus einer Hand! Einfahrten Terrassen Balkone Treppenanlagen sämtl. Natursteinarbeiten Wir sanieren Wohnhäuser vonA–Z Fassadenbau Nasse Wände, feuchte Keller für immer trocken und dicht Kanalerneuerung – Kanalsanierung Fa. Bree Sanierungsbau GmbH 0241/92045868 In der Handwerkskammer eingetragener Fachbetrieb • Gitterzäune + Sichtschutz • Toranlagen • Abhollager + Ausstellung Talstr. 125 • 52531 Übach-Palenberg Tel.: 0 24 51/48 45 40 www.waliczek.de Natursteinpflaster zu verkaufen, Tel.0172 2001037 Speckstein-& Kaminöfen Sonderangebote- 130 St. aus Ausstellung, Roetgen, Hauptstr. 39, Tel.02471/135949 - Ampel Ri. Ortskern, www.ofenhalle-franke.de KAMINÖFEN + KAMINE www.CERA.de Am Langen Graben 28 Düren 121790 Großflächen-Profi Miete Leasing Ankauf Aktionspreise 65% unter NP 02942 / 98800 www.deu-bau.de BÜROCONTAINER Welpenkauf richtig gemacht! Unterstützen Sie keine Tierquälerei und den unseriösen Hundehandel! Das sollten Sie beim Kauf eines Hundes beachten: Nehmen Sie sich Zeit! Kaufen Sie ein „Familienmitglied“ nicht wie eine Ware! Keine Zwinger- oder Stallhaltung beim Züchter. Die Hunde (Welpen und Mutterhündin) müssen einen sauberen und gepflegten Eindruck machen. Mutter und Welpen sind zusammen. Wichtig ist der Nachweis der bereits durchgeführten Wurmkuren sowie der blaue EU-Heimtierausweis mit den eingetragenen Impfungen. Wurfdatum beachten, die Welpen müssen mindestens 8 Wochen alt sein. Ackerland zu Höchstpreisen gesucht. Lievre Immobilien Tel. 02431-5962 Suche für meine Quarter HorseStutemit 3-wöch. Fohlen Beistellpferd (gerne auch Muttertier) im eig. Offenstall, mit tägl. Weidegang direkt am Aachener Wald. 0172/9396984 Welpenspiel u. -Erziehung nach Lind-Art f. alle Rassen, 0241-72231 www.r-f-v.de Motorboot Windy22, ca. 7 m, mit 170 PS Volvo Innenboarder u. Tandem-Trailer zu verkaufen, VB 7.500,00 €. Besichtigung nach Vereinbarung, war 2 Jahre nicht im Wasser, 02403/22922 Segeljolle "Jolly-Sail" LüA4, 1 m, BüA1, 53 m, Segel 8 m², 2 Stauklappen abschließbar, Bj. 86, inkl. Sliptrailer "Heku", Bj. 86, Preis VB, 0160/8172305 www.eurobike.de Suche Hobbybastler für meine LKWSammlung 1:87, Herpa-AWM, in AC-Mitte, Bezahlung lt. Absprache. ZuschriftenNr. 3 757 977 an AZ/AN Postf. 500 110, 52085 Aachen WeinFreund Adalbertsteinweg 170, Aachen, Tel. 501551 Frühlingsweinprobe im Gartenhof mit Pfälzer Weinen & Sekten! Heute 11:00 - 18:00 Uhr www.weinfreund-aachen.de Entrümpelung zu fairen PreisenmitWertanrechnung Fa. 02402-8649886 Fa. Schillings entrümpelt alles besenrein, 02405/4067971 Haushaltsauflösungen spez. Messiehäuser + Desinfektion, 0 15 7 38 46 09 45 Oecher-Entruempler.de 0241/4459946 Sistermann-räumt-auf.de AC/952115 ENTRÜMPELN – ENTSORGEN Verbindliche Festpreise Termingenaue Arbeit seit 1993 Sofortdienst AC 33300 www.bettenhaus-breuer.de Erf. Seniorenbetreuerin sucht eine neue Betreuung in AC-Burtscheid. Biete Urlaubsvertretung und Nachtdiensthilfe. Tel. 0241 - 601545 Exam. Altenpflegerin bietet Hilfe in versch. Alltagssituationen wie z.B. Behördengänge, Einkäufe, Arztbesuche, auch Pflege; behindertengerechter PKW vorhanden. Tel. 0173 - 4979926 Verkauf allgemein Verkäufe Entlaufen Kaufgesuche Foto/Optik Kleidung Möbel Antiquitäten Baumarkt Handwerker-Angebote Baumarkt allgemein Kamine/Kachelöfen Container Tiermarkt Tier-Verkauf Für Landwirte Tiermarkt allgemein Freizeitmarkt Wassersport Sportartikel Gemeinsame Freizeit Hobby & Sport Verschiedenes Entrümpelungen Gesundheit Dienstleistung Altenpflege Spendenkonto101010 Pax Bank · BLZ37060193 KLEINANZEIGENMARKT SeiteA Samstag, 11. Mai 2019 · Nummer 109 AZ · Samstag, 2. November 2019 · Nummer 254 WIRTSCHAFT Seite 5 ABC/8 DE KONTAKT Klassische private Rentenversicherung private Garantierte Kapitalabfindung Versicherer Tarif in Euro mit Kapitalabfindung Hannoversche Bausteinrente R4 74.700 Cosmos direkt R1 74.420 Europa Tarif E-R 73.720 R+V a.G. RT 72.160 WGV L1 70.360 Mecklenburgische RD1 70.190 die Bayerische Tarif 17767 69.430 Signal Iduna Comfort SI 68.750 Preise für Heizöl und Pellets in der Region AACHEN Für extra leichtes Heizöl wurden nach Angaben des Mineralölverbundes Aachen folgende Durchschnittswerte (inkl. Mehrwertsteuer und je 100 Liter) gezahlt: ab 500 l: 82,26 bis 82,52 Euro, 1000 l: 75,00 bis 75,26 Euro, 2000 l: 71,03 bis 71,29 Euro, 3000 l: 69,56 bis 69,82 Euro, 5000 l :67,98 bis 68,24 Euro, 7000 l: 67,18 bis 67,44 Euro. Preis je Ort plus S-Pauschale. Eine Tonne Holzpellets kostet derzeit nach Angaben des Deutschen Energieholz- und Pelletverbands im Schnitt 247,17 Euro (Liefermenge sechs Tonnen). Alle Angaben ohne Gewähr. Fahrrad im ICE: Bahn baut Angebot stark aus BERLINBahnkunden sollen es leichter haben, ihr Rad mitzunehmen. 2025 sollen auch auf allen Fernstrecken Fahrradstellplätze verfügbar sein, wenn auch noch nicht in jedem Zug. Ziel seien Mitnahmemöglichkeiten in 60 Prozent, teilte das Bundesverkehrsministerium mit. Heute liegt der Anteil bei 47 Prozent. Künftig werde die Bahn nur noch Züge mit Radstellplätzen bestellen. (dpa) KURZ NOTIERT Deutsche Bank: Ackermann und Co. bleiben straffrei KARLSRUHE/FRANKFURT 17 Jahre nach der Pleite des Medienkonzerns Kirch kann die Deutsche Bank einen Schlussstrich ziehen und Schuldzuweisungen und Vertuschungsvorwürfe hinter sich lassen. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe bestätigte die Freisprüche der ehemaligen Vorstandschefs Rolf Breuer (81), Josef Ackermann und Jürgen Fitschen (beide 71). Damit ist ein Urteil des Münchner Landgerichts rechtskräftig. Eine Strafverfolgung muss keiner der drei mehr befürchten (Az. 1 StR 219/17). In dem Verfahren gegen die frühere Führungsriege ging es um angeblichen Betrug. Die Staatsanwaltschaft hatte die Top-Manager in Verdacht, in einem Zivilprozess um Schadenersatz falsch ausgesagt zu haben – in Absprache. Damit hätten Breuer, Ackermann und Fitschen, die von 1997 bis 2016 nacheinander an der Unternehmensspitze standen, die Bank vor Milliarden-Zahlungen bewahren wollen. Das Landgericht München I hatte sich ein ganzes Jahr Zeit genommen, dieseVorwürfe zu prüfen. Um dann am 25. April 2016 zu einem klaren Urteil zu kommen: „Keiner der Angeklagten wollte falsche Angaben machen.“ Ein Urteil auf 268 Seiten, das für die obersten Strafrichter des BGH keine Fragen offen lässt.(dpa) Ufo-Mitglieder stimmen für Streiks bei der Lufthansa FRANKFURT Bei der Lufthansa drohen unbefristete reiks der Flugbegleiter In abstimmungen der Ein Service der Sparkasse Aachen w WWWWWWWWWW WWWWWWWWW WWWWWW WWWWWWWWWWW WWWWWWWW WWWWWWW 31.10.19 1.8.19 DAX 31.10.19 1.8.19 Umlaufrendite 31.10.19 1.8.19 Gold, Feinunze in Dollar MEHR AKTUELLE KURSE UND CHARTS www.az-web.de www.an-online.de Großer Hunger auf grünen Strom VON MATTHIAS ARNOLD UND CLAUS HAFFERT BERLIN/JÜLICH Kuh-Fürze sind für die Politik ein Problem: Weil sie massenhaft das klimaschädliche Treibhausgas Methan freisetzen, stehen sie dem Regierungs-Ziel im Weg, die Treibhausgas-Emissionen in Deutschland bis 2050 auf nahezu Null zu reduzieren. Auch, weil sich der Verdauungsprozess der rund 12 Millionen Rinder in Deutschland kaum steuern lässt, gibt sich die Regierung mit etwas weniger zufrieden: bis zu 95 schen Industrie. Doch es wird teuer. Und es birgt eine weitere Herausforderung: Klimaneutrale Technologien brauchen enorme Mengen an grünem Strom. Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich haben nun in einer neuen Studie den Strombedarf unter anderem für ein Szenario berechnet, in dem der Treibhausgas-Ausstoß um 95 Prozent reduziert wird. „Im Szenario 95 erreicht der Nettostromverbrauch in 2050 einen Wert von 1008 Terawattstunden“, schreiben Das entspreche einem Anstieg mehr als 80 Prounterschiedlichen Berechnungsmethoden und lassen sich nur bedingt aufeinander beziehen. Klar wird aber: Der Strombedarf ist riesig. Technisch besonders anspruchsvoll ist der Weg zur klimaneutralen Produktion auch in der Stahlindustrie. In den Hochöfen werden große Mengen Kohle bei der Rohstahlerzeugung eingesetzt. Sie müssen bis 2050 weitgehend durch Wasserstoff ersetzt werden. Statt CO2 sollen die Hüttenwerke dann Wasserdampf in die Luft blasen. Für die deutsche Stahlindustrie bedeutet die Um nach Angaben Stromerzeugungskapazität installiert.“ Folglich müssten jährlich im Schnitt rund 11,5 Gigawatt installiert werden. Doch beim Ausbau der erneuerbaren Energien hängt Deutschland gewaltig hinterher.„So wurde in den Jahren 1995 bis 2017 ein durchschnittlicher Zubau von 8 GW pro Jahr realisiert“, schreiben die Autoren. Das Wirtschaftsministerium weist aber darauf hin, dass die installierte Gigawattleistung nur bedingt aussagekräftig ist, „da die Stromerzeugung aus einer Einheit Photovoltaik deutlich niedriger ist als aus einer Offshore-WindDeutschland will bis 2050 die Treibhausgas-Emissionen auf nahezu Null reduzieren. Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich haben den Energiebedarf dafür berechnet.       € ‚  ƒ„ †‡€ˆ‡€‰Š ‹ Œ €Ž‚‡‰‘’ †‚“”†ƒ • Ž–‚  €‡—– Œ„˜“™™ ” • ™™ ‡€™• €” •™™‡€™• €” —Žš ‡š† š †›Ž Šƒ ™ ‚ •™™‡€ € €†œŽ˜˜ €Ž„œƒ € €ƒ„™†‚ ™ †‡‚š ƒ ™ ‚ †‚Ž† ” ™€ƒƒ †‡‚ € ‚ –‚ ’“„ƒ ™‡› ƒ ‚ € ‚” ™ †‡‚€Ž– Œ„ ˜•Ž€ „†‚Ž˜ „€ƒœŽ™†œ‚ ˆ‡€ ‚ ’–Ž„™”Ž™ •™™‡€ €š ‚ ’–Ž„™”Ž™ •™™‡€ €š Hann. Rückvers. NA 5,25 159,20 160,20 Hochtief 4,98 111,40 111,80 IBM 6,43 120,00 120,75 INGGroep 0,68 10,14 10,17 Innogy 1,40 44,59 44,49 Intel 1,22 50,08 50,63 Johnson&Johnson 3,75 118,44 119,22 K+SNA 0,25 12,74 13,08 KionGroup 1,20 59,88 59,78 Lanxess 0,90 57,82 58,56 LEG Immobilien 3,53 102,85 102,15 L’Oréal 3,85 261,90 263,80 LVMH 6,00 382,55 385,50 Metro St. 0,70 14,82 14,50 Metro Vz. 0,70 12,85 12,80 Microsoft 3,45 128,86 129,18 NestléNA 2,45 105,32 105,86 Nokia 0,19 3,30 3,25 Nordex 11,68 11,03 Novartis NA 2,60 86,09 86,79 Osram Licht NA 1,11 39,91 39,96 PAION 2,03 2,00 Philips Elec. 0,85 39,26 38,78 Porsche Vz. 2,21 66,68 67,04 ProSiebenSat.1 1,19 13,33 13,35 Qiagen 26,58 25,85 Reckitt Benckiser 1,71 69,93 69,46 Royal Dutch Shell A 1,88 26,05 27,00 RTL Group 4,00 45,46 45,80 Salzgitter 0,55 16,06 16,55 Schaeffler Vz. 0,55 7,45 7,77 Schumag 1,48 1,48 Sixt St. 2,15 88,00 89,15 Steinhoff Intern. 0,15 0,06 0,06 Symrise Inh. 0,90 86,36 86,18 TalanxNA 1,45 41,36 41,78 Telefonica Deutschl. 0,27 2,84 2,82 thyssenkrupp 0,15 12,75 13,03 TUI NA 0,72 11,76 11,62 Unilever 1,55 52,87 53,17 Uniper NA 0,90 27,90 27,82 United Internet NA 0,05 27,06 27,31 Volkswagen St. 4,80 170,25 172,70 Wacker Chemie 2,50 70,68 70,98 Zalando 38,92 41,78 Anstieg zent gemessen heutigen Stromverbrauch. Au Verkehr, wird der Bedarf besonders in den Industrie-Sektoren Stahl, Zement und Chemie steigen. Dort gelten die Produktionsprozesse als besonders energie- und emissionsintensiv. emissionsintensiv. Sie müssen ersetzt werden durch elektrische Verfahren wie die Elektrolyse, bei der Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff gespalten wird, das als Grundprodukt etwa für synthetische Kraftstoffe genutzt wird. Um bis 2050 fast völlig klimaneutral zu produzieren, rechnet etwa der Verband der Chemischen Industrie in einer Studie für die eigene Branche mit nötigen Investitionen von 45 Milliarden Euro. Die dafür erforderliche Strommenge werde sich von aktuell 54 Terawattstunden (TWh) auf 628 TWh vervielfachen. Beide Ergebnisse beruhen auf mehr als 80 ProHann. ING K+S Kion LEG L’ LV Metro Metro Nestlé Novartis Osram PA Philips Porsche Reckitt Royal RTL Schaeffler Sixt Steinhoff Symrise Ta Te TUI Uniper United Vo Wa einem Anstieg tagesaktuell unter www.biallo.de/vorsorge-risiko Abonnenten können sich die Gesamtübersicht kostenlos herunterladen: Quelle: Angaben ohne Gewähr Stand: 31.10.2019 Berechnungsgrundlage: Mann oder Frau, 30 Jahre alt bei Versicherungsbeginn 01.12.2019, monatlicher Beitrag 150 Euro, garantierte Kapitalabfindung (+ Überschüsse), Vertragslaufzeit 37 Jahre; Todesfallschutz: Beitragsrückgewähr bzw. Guthaben in der Ansparzeit / Rentengarantiezeit Rentengarantiezeit 10 Jahre falls Rentenbezug. Rentenbezug. Continentale RC 68.750 WWK Classic 67.950 uniVersa AktivRente 7361 67.510 12866,79 (-43,44) Stand: 20:00 Uhr DAX Xetrahandel Titel letzte Div. 31.10.19 30.10.19 Adidas NA 3,35 276,85 277,95 Allianz vNA 9,00 219,00 220,70 BASF NA 3,20 68,23 68,81 Bayer NA 2,80 69,58 67,28 Beiersdorf 0,70 106,15 104,70 BMWSt 3,50 68,71 69,29 Continental 4,75 119,88 121,28 Covestro 2,40 43,05 43,44 Daimler NA 3,25 52,41 53,10 Deutsche Bank NA 0,11 6,49 6,64 Deutsche Börse NA 2,70 138,95 140,85 Deutsche Post NA 1,15 31,75 31,94 Deutsche Telekom NA 0,70 15,77 15,72 E.ONNA 0,43 9,04 8,91 Fresenius 0,80 47,13 46,62 Fresenius M. C. St. 1,17 64,88 64,86 HeidelbergCement 2,10 66,62 66,20 Henkel Vz. 1,85 93,18 92,50 Infineon NA 0,27 17,38 17,85 Linde PLC 1,75 177,25 177,70 Lufthansa vNA 0,80 15,55 15,56 Merck 1,25 106,90 107,00 MTU Aero Engines 2,85 239,40 241,20 Münch. Rück vNA 9,25 249,00 250,80 RWE St. 0,70 27,33 27,15 SAP 1,50 118,80 119,40 Siemens NA 3,80 103,38 104,66 Volkswagen Vz. 4,86 170,70 174,58 Vonovia NA 1,44 47,71 47,58 Wirecard 0,20 113,55 114,00 MDAX 26249,30 (– 143,26)  143,26) JPM Ea Eur Adis€ 43,70 41,62 JPM Global Income A-€ 109,12 103,92 LBBW AM Akt. Deutschland* 178,33 169,84 LBBW AM Aktien Europa* 38,48 36,65 LBBW AM Div.Strat.S&M R* 63,95 60,90 LBBW AM Rohstoffe& Ress.* 28,53 27,17 Sauren Gl Bal A 19,41 18,49 Sauren Gl Def A 15,94 15,48 Sauren Gl Growth A 38,80 36,95 Schrod EU Em.Mkts A 16,53 15,70 UBS Gl(DE) Akt. Spec. I Deut.* 727,67 706,48 UBS Gl(DE) Rent-International* 47,38 46,45 Union Lux PrivFd:Konseq.pro* 113,51 113,51 Union Lux UniKonzept: Port A* 45,79 44,03 Union PrivFd:Kontr.* PrivFd:Kontr.* 129,46 129,46 Union PrivFd:Kontr.pro* PrivFd:Kontr.pro* 149,98 149,98 Union UniDeutschland* 221,27 212,76 Union Unifavorit: Aktien* 162,83 155,08 Union UniFonds* 57,13 54,41 Union UniGlobal* 251,10 239,14 Union UniRak* 132,44 128,58 UniRealEst UniImmo:Dt.* 97,15 92,52 UniRealEst UniImmo:Europa* 58,18 55,41 Universal SEB Aktienfonds* 111,04 106,77 Die Investmenttabelle wird im folgenden Rhythmus dargestellt. Dienstags, donnerstags und samstags erscheinen die Fonds von A-D, mittwochs und freitags von E-Z. * = Fondspreise etc. vom Vortag oder letzt verfügbar. Die Notierungen sind in Euro, kursiv, kursiv, wenn nicht in Euro notiert. www.az-web.de www.an-online.de SDAX 11435,48 (– 86,31) energie oder .“ Studien-C Detlef Stolten sagt dennoch: „Ich finde es gut, wenn die Bundesregierung sagt, wir brauchen Klimaneutralität. Nur muss man dann auch irgendwann entsprechend starke Maßnahmen ergreifen.“ Er kritisiert, dass die Bundesregierung den Mindestabstand von Windkraftanlagen zu Wohngebieten auf 1000 Meter erhöht hat. Unzureichend sei zudem der geplante Anteil Erneuerbarer von 65 Prozent bis 2030. Es gilt als sicher, dass ein Teil des Strombedarfs 2050 importiert werden muss. Auch die Produkte selbst – wie synthetische Kraftstoffe – kämen dann zum Teil nicht aus Deutschland. https://www.fz-juelich.de/iek/iek .fz-juelich.de/iek/iek-3/DE/ News/TransformationStrategies2050/_ node.html Angaben als aus einer begleiter abstimmungen Kabinengewerkschaft Ufo haben Beschäftigte fthansa-Kernmarke sowie von vier deutschen Tochterbetrieben grundsätzlich für unbefristete Arbeitsniederlegungen votiert. Einen genauen Streikplan wollte die Gewerkschaft am Freitagabend in Frankfurt nicht nennen. Details zum Arbeitskampf hat sie für den Montagmittag angekündigt. Lufthansa wollte die Ergebnisse der Versammlung nicht kommentieren. Das Unternehmen erkennt den Gewerkschaftsvorstand nicht als vertretungsberechtigt an und lehnt Verhandlungen seit Monatenab. Bereits am Nachmittag hatten die Ufo-Mitglieder ihren nur noch aus zwei Personen – Vorsitzende Sylvia de la Cruz und ihren Stellvertreter Daniel Flohr – bestehenden Rumpfvorstand im Amt bestätigt. (dpa) 1511,71 Stand: 20:00 Uhr ROHSTOFFE Kurse in Euro 31.10.19 Del-Notiz 100 kg 530,89–533,74 KupferMK 100 kg 630,65 Aluminium* 100 kg 185,00 Blei in Kabeln 100 kg 226,35 Zinn 99,9%* 100 kg 1571,00 Messing MS 58 100 kg 506,00–526,00 Messing MS 63/37 100 kg 533,00–537,00 Rohöl, Brent $/Barrel 59,52 31.10.19 Ankauf/Verkauf Goldbarren 100 g 4299,0 4455,4 Silberbarren 1kg 465,2 573,6 Krügerrand 1 uz 1302,9 1420,1 WÄHRUNGEN Stand: 20:01h Devisenkurse Sorten Euro ist Geld Brief Ankauf Verkauf Für 1 Euro Für 1 Euro bezahlen Sie erhalten Sie USA (USD) 1,113 1,119 1,157 1,073 England (GBP) 0,859 0,863 0,896 0,831 Kanada (CAD) 1,463 1,475 1,535 1,399 Japan (JPY) 120,470 120,950 126,920 116,840 Schweiz (CHF) 1,099 1,103 1,131 1,068 Schweden (SEK) 10,744 10,792 11,440 10,280 Dänemark (DKK) 7,451 7,491 7,790 7,180 Norwegen (NOK) 10,250 10,298 10,810 9,770 Euro Stoxx 50 3604,41 (– 15,88) Notierungen in Euro, Schweiz in CHF; Div. = letzt gezahlte Jahresdividenden in Landeswährung; Kurse der Sorten und Edelmetalle von der Sparkasse Aachen. Angaben ohne Gewähr! Kurse Kupfer Blei Zinn Messing Messing Rohöl, Stand: 1 USA England Kanada Japan Schweiz Schweden Dänemark Nor Euro Notierungen gezahlte Kurse kasse abstimmungen der begleiter. In e-Windolgut, sagt, Klimaneutralität. irgendßnahdass ndestzu - zudem er sirombedarfs ch synthetizum 1 Spalte 1 Spalte Anzeigenteil 44 mm 91 mm 138 mm 184 mm 231 mm 278 mm 324 mm Textteil 50 mm 105 mm 160 mm 215 mm 270 mm 325 mm - Spaltenbreiten Tarif 17767 Comfort RC Rente Classic AktivRente 1008 eiben sie. Das Anstieg von mehr gemessen am heutigen Außer imVe besonders ahl, Anstieg von mehr als romerzeugung aus voltaik deutlich einer Einheit Offshor oder Biomasse.“ udien-Co-Autor o-Autor Detlef dennoch: „I ndesr Bei der unbefristete Stre In Urabstimmungen binengewerkschaft Uf Beschäftigte der Lufthansa-K von vier chterbetrieben chen -0,40 (-0,04) NVESTMENTFONDS 31.10.19 Ausgabe Rückn. ETHENEA Ethna-AKTIV T 141,11 137,00 ETHENEA Ethna-DEFENSIV T 169,56 165,42 ETHENEA Ethna-DYNAMISCH T 84,74 80,70 Frank.Temp. TEM Asian SmCp.A a* 57,61 54,59 Frank.Temp. TEM East.EuropeA a* 26,72 25,32 Frank.Temp. TEM Em.Mkts Bd A d* 5,54 5,37 Frank.Temp. TEM Gr.(Eur) Gr.(Eur) Aa* 18,21 17,25 Frank.Temp. TEM Gr.(Eur) Gr.(Eur) Ad* 18,13 17,18 FvS AG Dividend R EUR 162,07 154,35 FvS AG Fundament RT 185,31 FvS AG MuAsset-Balanced R 170,42 162,30 FvS AG MuAsset-Growth R 189,53 180,50 HANSAINVEST HANSAdividende 125,15 119,19 HANSAINVEST HANSAdynamic 66,87 63,69 HANSAINVEST HANSAeuropa A 49,93 47,55 HANSAINVEST HANSAinter. HANSAinter. A 20,49 19,80 HANSAINVEST HANSArenta 25,13 24,28 INKA StSk. Dü. Abs. Ret.* 122,97 117,11 Intl Fund WestPr.Linear stPr.Linear 60,56 59,37 Invesco GT Bal-Risk Al A c-€ 17,95 17,05 Invesco GT Greater China Eq A 68,32 64,90 IPConcept SpardaRentenPlus P* 101,33 101,33 Angaben ihres Branchenverbands einen zusätzlichen Strombedarf von mindestens 130 Terawattstunden im Jahr. Rund 12.000Windräder an Land seien nötig, um so viel grünen Strom zu erzeugen. Schleppender Windkraftausbau Für die unter Druck stehenden deutschen Stahlkonzerne ist das eine riesige Herausforderung. Allein bei der Rohstahlerzeugung seien Investitionen von 30 Millionen Euro erforderlich, schätzt dieWirtschaftsvereinigung Stahl. Ohne eine öffentliche Förderung gehe das nicht. Um das 95-Prozent-Ziel zu erreichen, braucht es den Forschern zufolge im Jahr 2050 eine Kraftwerkskapazität von 471 Gigawatt (GW). „Zum Vergleich: Im Jahr 2018 waren rund 118 GW erneuerbare I ETHENEA ETHENEA ETHENEA Frank.T Frank.T Frank.T Frank.T Frank.T FvS FvS FvS FvS HANSAINVEST HANSAINVEST HANSAINVEST HANSAINVEST HANSAINVEST INKA Intl Invesco Invesco IPConcept zumindes- . seirom deutrieder vestiti- - eiöffentliche eizuKraftwerks- ). wae nach Angaben tet die Um Luft Stahlindustrie Umstellung nach Branchenverbands Strombedarf rawattstunden Windräder HDAX GEWINNER &VERLIERER Vom 31.10. zum Vortag in € und % Nordex +0,67 +6,05 Rational +34,00 +5,24 Bayer NA +2,30 +3,42 Zalando -2,87 –6,88 Deliv. Hero -2,09 –4,74 GEAGroup -1,11 –3,89 WEITERE AKTIEN Parketthandel Titel letzte Div. 31.10.19 30.10.19 Aareal Bank 2,10 30,02 30,10 Ahold Delhaize 0,70 22,32 22,46 Air Berlin 0,01 0,01 Airbus 1,65 128,52 129,60 AixtronNA 8,20 8,43 Alphabet Inc. A 1125,20 1130,00 Amazon 1592,40 1591,60 Apple Inc. 3,00 222,20 218,10 Aurubis 1,55 44,31 44,37 Bechtle 1,00 97,20 97,20 BMWVz. 3,52 55,20 55,85 BNP Paribas 3,02 46,80 46,80 Borussia Dortmund 0,06 8,49 8,52 BP PLC 0,41 5,69 5,80 Brenntag NA 1,20 44,91 45,43 Cancom 0,50 48,02 48,58 Carrefour 0,46 15,23 15,50 Ceconomy St. 4,54 4,48 Cisco Systems 1,36 42,40 42,60 Coca Cola 1,60 48,42 48,51 Commerzbank 0,20 5,35 5,48 Danone 1,94 74,78 75,08 DSM 2,30 106,20 107,00 Dt. EuroShop NA 1,50 26,84 26,90 Dt. Wohnen Inh. 0,83 33,79 33,71 Ericsson B 1,00 7,85 7,81 Evonik Industries 1,15 23,71 23,95 Fielmann 1,90 69,65 69,40 Fraport 2,00 74,86 75,10 GEAGroup 0,85 27,51 28,51 General Electric 0,37 8,99 8,88 Generali 0,90 18,23 18,20 TecDAX 2796,50 (– 14,96) weniger Prozent soll eibhausgas-Ausstoß in den nächsten 30 Jahren im Vergleich zu 1990 sinken. Das steht im Klimaschutzplan 2050. Kostenpunkt: mehr als 1,8 Billionen Euro. Umgesetzt werden soll das vor allem in der Industrie, imVerkehr und bei Gebäuden. Vorhaben ist machbar „Dabei geht es längst nicht mehr um die Frage, ob das technisch oder volkswirtschaftlich möglich ist“, sagt Henrik Maatsch, Experte für Umwelt- und Energiefragen bei der Umweltschutzorganisation WWF. Sowohl die Wissenschaft als auch die Wirtschaft haben das Vorhaben in Studien als machbar bezeichnet - mit besonderer Aufmerksamkeit im vergangenen Jahr sogar der Bundesverband der Deutkaum Regierung zufrieden: Um soll der Treibhausgas-A nächsten 30 1990 sinken. Klimaschutzplan zufrieden: Um bis 1 Spalte 2 Spalten 3 Spalten 4 Spalten 5 Spalten 6 Spalten 7 Spalten Arztbesuche, echter PKW 4979926 hördengänge, auch Pflege; vorhanden. Tel. z.B. Be- versch. Alltagssituationen Stauklappen abSliptrailer "Heku", 0160/8172305 53 m, Segel schließbar, Bj. Bj. 86, Preis VB, abm, BüA1, Segeljolle "Jolly-Sail" hör auch vorhanden. versch. Segeljolle darbeiten zuverlässig und 0175/5433669 Wir führen für inkl. Bodenplatten günstig aus. Te -next.de www.ostlaender Wir nachtblau, 150€ VB. Tel. Peugeot Fahrrad neue Reifen, l. Musikkassetten Klass. Musikliteratur), u. viele Kunst, 0241 Fahrrad 28", Reifen, kpl. überholt, 150€ 21-Gang, 0241 mail@ehser Dom .ostlaender-next.de · BLZ 7.500,00 inbarung, war 403 / 2292 "Jolly-Sail" LüA4, 1 m, Segel 8 m², 2 Stauklappen Bj. 86, inkl. Sliptrailer VB, 0160/8172305 Altenpflegerin bietet Alltagssituationen wie dengänge, Einkäufe, Arztbesuche, Pflege; behindertengerechter Tel. 0173 - 4979926 artin, seit 02401 - 6 für Sie sämtliche Erdarbeiten Bodenplatten zuverlässig aus. Telefon: 0175/5433669 Ausgabe Format Ortspreis € Grundpreis € Gesamt Höhe 100 mm, Breite 105 mm 2.705,30 3.182,71 A Höhe 100 mm, Breite 105 mm 1.325,60 1.559,53 B Höhe 100 mm, Breite 105 mm 665,50 782,94 C Höhe 100 mm, Breite 105 mm 551,88 649,27 D Höhe 100 mm, Breite 105 mm 725,02 852,96 E Höhe 100 mm, Breite 105 mm 443,67 521,96 Farbpreis je Ausgabe Bei Kombination keine Ausgabennachlässe Titelfußanzeigen Koalitionsausschuss unterbrochen BERLIN Die Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP hat ihr Spitzengespräch am Montag vorerst unterbrochen. Das Treffen soll am Dienstag fortgesetzt werden. Die Beratungen hatten am frühen Sonntagabend im Kanzleramt begonnen. Vor dem Spitzentreffen zeigte sich Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) optimistisch, dass es konkrete Ergebnisse geben würde. Die Beteiligten seien „in vertrauensvollen und konstruktiven Gesprächen weit vorangekommen“, teilten die Parteien am Montagnachmittag mit.Wegen der deutschniederländischen Regierungskonsultationen sei die Sitzung aber unterbrochen worden. „Die Gespräche des Koalitionsausschusses werden daher morgen Vormittag fortgesetzt.“ Die Spitzen der AmpelKoalition wollten im Berliner Kanzleramt eine lange Liste von Streitpunkten abarbeiten. Dazu zählen die Zukunft des Autobahnbaus, der Ausstieg aus Öl- und Gasheizungen und die Finanzierung der geplanten Kindergrundsicherung. Monatelang hatte die Koalition gestritten, ob nur Bahnstrecken und Brücken schneller gebaut werden sollen oder auch Autobahnen. Letzteres wollte die FDP. Ihr Argument: Der Güterverkehr auf der Straße werde deutlich zunehmen, Staus müssten verhindert werden. Die Grünen lehnten einen schnelleren Ausbau von Autobahnen ab. Sie forderten stattdessen, die bundeseigene Bahn deutlich zu stärken. Die Grünen wollten vor allem Anstrengungen für mehr Klimaschutz im Verkehr und hatten Druck auf Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) gemacht. Seit vielen Monaten sei ein Sofortprogramm mit ausreichend Maßnahmen fällig, die den CO2-Ausstoß im Verkehr dauerhaft senkten. Die FDP lehnt Vorschläge wie ein generelles Tempolimit auf Autobahnen und den Abbau bestimmter Subventionen bislang kategorisch ab. Stattdessen pocht sie darauf, dass in der EU auch nach 2035 noch Verbrenner zugelassen werden dürfen, die mit Ökostrom erzeugte künstliche Kraftstoffe tanken. Zuletzt war der Ton deutlich rauer geworden. Vizekanzler Robert Habeck (Grüne) monierte sogar einen Vertrauensbruch, weil ein Gesetzentwurf aus seinem Haus an die Medien durchgestochen wurde. (dpa) > Meinung und Blickpunkt Die Spitzen der Ampel wollen ihre Verhandlungen heute fortsetzen. WETTER > Bunte Seite 9° 5° Tag max min Nacht KURZ NOTIERT Flüchtlinge: Amnesty sieht Ungleichbehandlung BERLIN Amnesty International hat eine Ungleichbehandlung von Flüchtlingen in EU-Ländern angeprangert. Zwar sei der Umgang vieler EU-Mitgliedsländer mit Menschen aus der Ukraine „positiv zu vermerken“, sagte Markus N. Beeko, Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland anlässlich des am Dienstag veröffentlichten Jahresberichts der Organisation. „Doch gleichzeitig missachten sie an Europas Grenzen die Rechte von Flüchtlingen aus anderen Regionen der Welt.“ Ein Ende von „Doppelstandards“ in dieser Hinsicht mahnte er auch für Deutschland an:„Die unbürokratische Hilfe für Menschen aus der Ukraine sollte eine Blaupause für den Umgang mit Schutzsuchenden aus allen Teilen der Welt sein.“( afp) >Politik Zahl der Abtreibungen steigt um 9,9 Prozent WIESBADENDie Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland ist im Jahr 2022 gestiegen. 104.000 Fälle entsprachen einem Anstieg um 9,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, rjahr, wie das Statistische Bundesamt am Montag inWiesbaden mitteilte. 2021 war mit 94.600 Fällen der niedrigste Stand seit Beginn der Statistik verzeichnet worden. Die aktuelle Zahl liege auch über dem Niveau der Jahre 2014 bis 2020: In diesem Zeitraum habe es stets zwischen 99.000 und 101.000 Fälle gegeben. (kna) Galeria: Gläubiger stimmen dem Rettungsplan zu ESSEN Deutschlands letzte große Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof (GKK) bekommt noch eine Chance. Die Gläubigerversammlung des Konzerns stimmte am Montag dem vom Sanierungsexperten Arndt Geiwitz und der Unternehmensführung erarbeiteten Insolvenzplan zur Rettung des Unternehmens zu, wie das Unternehmen berichtete. „Der Sanierungsplan und damit das Konzept vom Warenhaus der Zukunft gibt Galeria Karstadt Kaufhof beste Chancen für eine Rückkehr in die Erfolgsspur“, sagte Geiwitz. (dpa) > Wirtschaft Israel: Proteste gegen Justizreform nehmen Fahrt auf JERUSALEMNach der Entlassung von Verteidigungsminister Joav Gallant wegen kritischer Äußerungen zu der geplanten Justizreform der Regierung haben die Proteste in Israel an Fahrt aufgenommen. Zur Unterstützung der seit rund drei Monaten andauernden Massenproteste rief die größte Gewerkschaft des Landes am Montag zu einem Generalstreik auf, während Präsident Isaac Herzog von Regierungschef Benjamin Netanjahu einen„sofortigen Stopp“ des umstrittenenVorhabens forderte. Nach der Entlassung von Gallant waren Zehntausende auf die Straße gegangen. (afp) >Politik Beratungsstelle: Männer als Opfer und nicht als Täter AACHEN Das Dunkelfeld ist groß – wie viele Männer Opfer von sexualisierter Gewalt werden, lässt sich in keiner Kriminalitätsstatistik ablesen. Studien belegen, dass Männer oft Jahrzehnte brauchen, um ihr Schweigen zu brechen. In der Region hat sich schon vor Jahren der Verein „RückHalt-M“ gebildet. Die Beratungsstelle hat wachsenden Zulauf, berichten die Sozialarbeiter. Das Projekt steht finanziell seit der Gründung auf wackligen Füßen, weil es von Spenden und Zuschüssen abhängig ist. (pa) >Region Vor Ostern keine neuen Streiks VON ANTJE HÖNING, REINHARD KOWALEWSKY UND MAXIMILIAN PLÜCK DÜSSELDORF Verdi und die Eisenbahn-Gewerkschaft EVG haben am Montag mit ihrem Doppelstreik in Teilen bundesweit für Stillstand gesorgt. Dennoch waren die Folgen nicht so groß wie befürchtet. So blieben in der Region Aachen/ Düren/Heinsberg größere Verkehrsstörungen im morgendlichen Berufsverkehr blieben aus. In der Städteregion Aachen waren Busse von Auftragsunternehmen der Aseag vom Streik gar nicht betroffen. Im Kreis Düren wurden Rurtalbus und Rurtalbahn bestreikt. Auch im Kreis Heinsberg gab es Beeinträchtigungen im Busverkehr. Am Flughafen Düsseldorf fielen 264 der vorgesehenen 333 Starts und Landungen aus.Vereinzelt könne es noch am Dienstag zu Verzögerungen kommen, so der Flughafen. Busse und Bahnen blieben in den Depots, der Fernverkehr stand still. Im NRW-Nahverkehr legten mehr als 12.000 Beschäftigte die Arbeit nieder, so Verdi. Laut ADAC gab es am Morgen kleine Staus auf Bundesstraßen und Autobahnen, dann beruhigte sich die Lage. Gegen 17 Uhr staute es sich in NRW auf einer Länge von knapp 90 Kilometern, das ist weniger als an einem normalen Montag.„Wir gehen davon aus, dass viele Pendler im Homeoffice geblieben sind“, so der ADAC. „Die Welt hat sich auch durch die Corona-Lockdowns und die zunehmende Digitalisierung geändert“, meinte Mobilitätsexperte Ferdinand Dudenhöffer.„Wenn die Menschen einen Stau fürchten, bleiben sie eben zu Hause und fahren den Laptop hoch.“ Ein Streik im Nahverkehr wirke weniger schlimm als vor einigen Jahren. Unternehmen bestätigen das: „Es ist leerer als an vielen anderen Tagen“, meinte ein Vodafone-Manager. Für die nächstenTage können die Bürger aufatmen. Bis Mittwoch verhandeln nun Bund und Kommunen mitVerdi und dem Beamtenbund in Potsdam. „Vor Mitte April ist nicht mit neuen Streiks zu rechnen“, sagte Hagen Lesch, Tarifexperte des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) mit Blick auf eine mögliche Schlichtung imTarifstreit, während der Friedenspflicht herrscht. Beobachter erwarten, dass die Arbeitgeber rasch die Schlichtung anrufen würden, um neue Streiks zu verhindern. Da Einlassungszwang besteht, müssten die Gewerkschaften mitwirken. Spätestens bis zum 18. April müsste ein Ergebnis der Schlichtung vorliegen. Gelingt das nicht, kannVerdi zur Urabstimmung aufrufen. Auch von der EVG haben Bürger vor oder während der Ostertage keine Streiks zu fürchten.„Das können wir klar mit einem Nein beantworten“, sagte EVG-Vorstand G-Vorstand Kristian Loroch. Man wolle nicht die Reisenden bestreiken, sondern die Arbeitgeber. Die nächste Verhandlungsrunde von EVG und Bahn ist Ende April. „Ihre Zusage zu Ostern wird die Gewerkschaft einhalten, um die Bevölkerung nicht zu verprellen“, erwartet IW-Experte Lesch. Eigentlich sei die EVG auch eine friedliche Gewerkschaft.„Doch wenn ihr neuer Vorsitzender sich nun profilieren will, könnte es hier bis zum Start der Verhandlungen Ende April noch viele Warnstreiks geben.“ NRW-Finanzminister Marcus Optendrenk (CDU) sieht trotz des Doppelstreiks keine überzogene Arbeitskampfmentalität. „Streik ist ein demokratisches Grundrecht. Ich habe den Eindruck, dass das in Deutschland auch grundsätzlich nicht überstrapaziert wird“, sagte Optendrenk unserer Zeitung. Er frage sich aber, aber, ob es klug sei, schon während der Verhandlungen einen bundesweiten Warnstreik zu organisieren, der einem regulären Streik entspreche. „Ich hoffe, dass die Verhandlungen jetzt zu einem Ergebnis führen, das sich die Allgemeinheit leisten kann und die Beschäftigten berechtigterweise erwarten dürfen.“ > Die Seite Drei/Meinung und Blickpunkt Busse und Bahnen stehen still, auch in der Region gibt es Beeinträchtigungen. Doch das Verkehrschaos bleibt aus. Scheitert Einigung von Verdi und Kommunen, steht Schlichtung an. Nichts los an der Bahnsteigkante: Auch am Aachener Hauptbahnhof herrschte streikbedingt Ruhe. FOTO: HARALD KRÖMER Das Institutder deutschen Wirtschaft hat die Konfliktintensität verglichen. Im öffentlichen Dienst eskalieren Tarifkonflikte demnach am meisten, gefolgt von der Metallindustrie und dem Handel. Am geringsten ist die Konfliktintensität bei der Chemieindustrie und bei der Bahn, wenn sie mit der EVG verhandelt. Konflikte eskalieren im öffentlichenDienst WIRTSCHAFTSINSTITUT Fragen zu Abo und Zustellung: 0241 5101-701 Mo.-Fr. 6.30 -17 Uhr, Sa. 6.30 -12 Uhr kundenservice@medienhausaachen.de Zentrale Medienhaus: 0241 5101-0 Mo.-Fr. 7.30 -17 Uhr www.aachener-zeitung.de/kontakt KONTAKT Aktuelle Nachrichten aus der Region jederzeit online unter aachener-zeitung.de DIENSTAG, 28. MÄRZ 2023 · 78. JAHRGANG Domenico Tedesco Belgiens Nationaltrainer will das DFB-Team ärgern Sport Peter Lohmeyer Neue Rolle in Comedyserie „I don’t work here“ Medien Hier kommt Karlo Unsere Kinderzeitung macht Lust auf den Frühling Beilage Nummer74 Stadt Aachen und Städteregion 2,00Euro Anzeige Wir kaufen und verkaufen Gold und Schmuck. Damit bedienten wir bereits über eine Million Kunden. Persönlich und basierend auf fachlicher Expertise. Immer in Ihrer Nähe, immer zuverlässig. Schauen Sie unter goldwechselhaus.de/wertvolleexperten WERTVOLLE EXPERTEN Auf mehr als 60 Metern stehen in Aachens prominentester Einkaufszone die Hausnummern 34 bis 44 leer. Viele Jahre war hier das Modehaus Wehmeyer zu Hause. Dann kam der Moderiese Peek & Cloppenburg ins Spiel, der damals noch auf Expansionskurs war. Das hat sich geändert: Das Unternehmen ist vorläufig insolvent und sieht aktuell auch kein tragfähiges Konzept für die verwaisten Immobilien in der Adalbertstraße. Jetzt ist zumindest eine Verschönerung geplant. >Seite15 AACHEN Peek & Cloppenburg will nicht bauen 4 194121 102005 2 0 0 1 3 Anzeigen auf der Titelseite Gültig ab 1. Juli 2023, Preise in € zzgl. MwSt.

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx